Der Verein
Termine
Konzerte
Chronik
Der Chor im Bild
Der Chor auf Reisen
Der Chor in Konzert
Anfahrt
Links
 


                                  Fischerchor – Effekt  
            Drei Männerchöre tun sich zusammen und präsentieren irische Musik
 Emmering – Die Bühne des Bürgerhauses in Emmering war deutlich zu klein für einen Chor, der eigentlich aus drei Chören besteht. Auch im Zuschauerraum und auf dem Balkon herrschte am Samstagabend Platznot. Das Herbstkonzert der drei Männerchöre aus Emmering, Gröbenzell und Puchheim war restlos ausverkauft. Die gut 50 Sänger und ihre Familien und Freunde füllten einen Großteil des Saals, aber auch die irische Musik zog Publikum an. Mit romantischen Liebesschwüren und handfesten Trinkweisen, jeweils am Klavier von Kilian Hofmann begleitet, konnte bei einer Auswahl von elf Liedern nur ein winziger Bruchteil der irischen Sangesfreude wiedergegeben werden. Sich abwechselnd mit den drei Männerchören traten die drei Stepptänzerinnen Sandra, Karin und Christine von den Münchner Emerald  Dancers und die großartige Evi Geiger an der Harfe auf. Es war zwar nicht einfach, immer wieder die Bühne für die Harfenistin und die Tänzerinnen zu räumen, aber am Ende wurde das sogar unwichtig, weil der schottische Dudelsack-spieler Garry Gilfillan sich dank seines imposanten Instruments wie von selbst den Weg frei blies. Ein weiterer musikalischer Höhepunkt war der Sologesang von Joachim Dorfmeister bei dem schwungvollen Titel „You raise me up“ und „Nearer my God to Thee“. Als dann auch noch der Text von „Amazing Grace“ in der Projektion erschien, sangen die Besucher aus vollem Hals mit. Ein fulminantes Ende mit Fischerchor-Effekt. Die Moderation von Frank McLynn, Gründer des Irish Folk Club Munich, gab sodann Einblick in Kultur und Geschichte Irlands, zudem bot McLynn auch eine musikalische Soloeinlage als Fiddler.                                                                                                                                                            Sonja Pawlowa 

Irisches Konzert am 21.10.17
im Emmeringer Bürgerhaus.

Vorstehender Artikel erschien
am Montag, den 23.10.2017
in der  Süddeutschen Zeitung.










Foto: Günther Reger

Herbstkonzert am
30.09.16 in Emmering
und am 01.10.16 in
Gröbenzell






Auf dem Foto:
3. v. li. Diego Tomasi,
Chorleiter Conegliano
2. v. re. Joachim Dorf-
meister, Chorleiter
Emmering

Foto: Wendler

  Herbstkonzert des Männerchors Emmering und dem Männergesangverein Gröbenzell und mit dem Männerchor Coro Conegliano
 
120 Min. Chormusik auf sehr hohem Niveau – das war am 30.9.  in Emmering und am 1.10. in Gröbenzell geboten. Zusammen mit ihrem italienischen Partnerchor aus Conegliano präsentierten der Männerchor Emmering und der MGV Gröbenzell unter dem Motto „ Autunno musicale – musikalischer Herbst“ einen bunten Strauße von Melodien, der das Publikum in beiden ausverkauften Sälen zu stürmischem Beifall hinriss. Die beiden bayerischen Chöre, die längst über die Landkreisgrenze hinaus bekannt sind, gestalteten unter ihrem gemeinsamen Chorleiter, Joachim Dorfmeister, den  1. Teil des Konzerts vor, wobei sie tatsächlich „Herbstliches“ in der Chorliteratur fanden. Der Herbst lädt zum Wandern ein und so begann das Konzert mit einem vierstimmigen Satz des vertrauten „Das Wandern ist des Müller’s Lust“, frisch, frei und mitreißend von den rund 40 Sängern vorgetragen. Auch Herbst und Weinlese gehören zusammen. Die Lieder „Herrliches Weinland“ von Robert Pracht und „Aus der Traube in die Tonne“ von Kurt Lissmann trugen dem Rechnung und man sah den Sängern an, dass sie hinter den den Wein verherrlichenden Texten voll standen! Sehr gefühlvoll wurde das Lied „In einem kühlen Grunde“ angestimmt. Der Text des Liedes von Jos. v. Eichendorff  ließ erkennen, dass der Herbst auch eine Zeit des Abschiednehmens  ist; gleiches gilt für das Lied „Weit, weit weg“ von Hubert v. Goisern, das mit besonders großem Beifall bedacht wurde.. Mit Bajuwarischem „Es muss ein Sonntag g’wesen sein“ vom unvergessenen Fred Rauch, beendeten die Emmeringer und Gröbenzeller zunächst ihren Part. Musik verbindet Alle waren gespannt darauf, wie der Coro die folgenden Stücke – alles Paradestücke unserer Chöre – singen würde. Das „Padre nostro“  interpretierten die italienischen Sänger, wie üblich in offener Formation und man hätte eine Stecknadel fallen hören, so andächtig lauschten die Zuhörerinnen und Zuhörer den phantastischen Klängen von allen Seiten des Saales. Nach der Pause trugen die Sänger des Coro  „Die Abendglocken rufen“ auf deutsch vor – auch das ein Hörerlebnis für die mehr als 450 Besucher. Dass sie nicht nur Klassisches in Vollendung beherrschen, zeigten die Italiener mit „Jo resto qui“, dem „Halleluja“ von Cohen, dem „Barbra Ann von Fred Fasser und nicht zuletzt mit dem „Wimowhe“ von Smail. Dem Wunsch der Zuhörer nach einer Zugabe kam der Coro Conegliano gerne nach.  Höhepunkt des Abends waren – und das nicht nur für die Aktiven – zwei gemeinsame Schlusslieder: zum einen das „Signore delle cime“ (Herrliche Berge), dirigiert von Joachim Dorfmeister  und „La Montanara“, das bekannte  Bergsteigerlied, das der italienische Maestro Diego Tomasi leitete.  Pianostellen für 70 Männerstimmen sind gewiss eine Herausforderung – Fortepassagen, von drei Chören gemeinsam gesungen, erzeugen bei Zuhörern und Sängern gleichermaßen ein Gänsehaut-Feeling. Durch den Abend führte in bewährt eloquenter Art der Vors. des MGV, Herr Peter Schmoll, der mit humorvollen und geistreichen Kommentaren Brücken zwischen den verschiedenen Liedern schlug.       O.Lankes/Dr.H. Scherf



17. Oktober 2015
Jahreskonzert des
Männerchor Emmering











Foto: Bartmann

Männerchor-Jahreskonzert - ein Riesen-Erfolg

Emmering: Bei den Konzerten der vergangenen Jahre hatte der Männerchor immer gleich mehrere Chöre aufgeboten; so z.B. 2012 vier Chöre, einschließlich des Chors der Polizei München, 2014 drei Chöre mit dem Coro Castel aus Conegliano. Deshalb war die Spannung groß, ob ein Chor allein attraktiv genug sein würde, ein ganzes Programm zu bestreiten.

Unter dem Motto: "Solang man Träume noch leben kann" hatte sich der Männerchor Songs und Popmusik der 70er, 80er und 90er Jahre vorgenommen, die er, begleitet vom Pianisten Thomas Noichl, präsentierte.

Schon "Ich zähle täglich meine Sorgen" von Peter Alexander und die "Kleine Kneipe" nahmen die gut 200 Zuhörer mit auf die musikalische Reise in die Vergangenheit. Für ein erstes Highlight sorgte Chorleiter Joachim Dorfmeister mit seinem ausdrucksstarken Solo "Are You Lonesome Tonight". Es folgten "Über 7 Brücken musst du geh'n" von Peter Maffay, "Griechischer Wein" und "Rivers of Babylon", die alle mit begeistertem Beifall aufgenommen wurden.

Nach der Pause hielt es das Publikum bei "Mambo" von Herbert Grönemeyer und "Ich wollte nie erwachsen sein" aus dem Märchen Tabaluga nicht mehr auf den Stühlen. Fast schon meditativ war die Interpretation von "Weit, weit weg" und "Heast as ned" von Hubert von Goisern. Mit Michael Jacksons "Heal the World" und "We are the World" und einem grandiosen Solo von Dietmar Stellmacher klang das Konzert aus und der Männerchor hatte den Beweis erbracht, dass auch ein einzelner Chor in der Lage ist, ein anspruchvolles Konzert zu gestalten.

________________________________________________________________________________


4. Oktober 2015
6. Kirchenkonzert
in St. Ottilien













Foto: Wendler

"Soli Deo Gloria" - noch ein 7. Konzert?

Emmering/St. Ottilien: Wenn man bedenkt, dass alles mit einer flapsigen Bemerkung eines Chormitglieds begann, dann kann man nur sagen: kleine Ursache - große Wirkung.
Vor mehr als drei Jahren meinte ein Mitglied des Männerchores Emmering, dass es geradezu unökonomisch sei, ein Konzert mit großer Anstrengung einzustudieren, einmal aufzuführen und dann ad acta zu legen. Auf diese Weise ist die Idee entstanden, das gemeinsame Kirchenkonzert der Männerchöre Emmering und Gröbenzell nicht nur ein- oder zweimal, sondern ein paar Mal öfter zu singen - insgesamt nunmehr sechsmal, zuletzt am 4. Oktober in St. Ottlien.

Dabei hatte nach dem 5. Konzert am 21. März dieses Jahres in der barocken Klosterkirche von Fürstenfeldbruck alles auf einen Höhepunkt der "Serie" hingedeutet, der kaum zu toppen war. Aber dann kam St. Ottilien, wo bis aufs I-Tüpfelchen alles passte: Das Verhältnis zwischen Kirchengröße und der Stärke des gemeinsamen Männerchors, die getreue Akustik und schließlich das Zusammenspiel der beiden Chöre, das noch bei keinem Konzert so stimmig und so harmonisch gewesen war. Dem Chorleiter, Joachim Dorfmeister, gelang es vom Piano des "O Magnum Mysterium" bis zum Fortissimo des "Periti autem" Nuancen aus den Chören herauszuholen, die diese nicht für möglich gehalten hatten. Und schließlich zeigte Dr, Bernd Ulbrich an der Orgel von St. Ottilien bei seinen Zwischenspielen, dass er zu Recht als einer der ganz großen Interpreten seines Instruments gilt. Die mehr als 250 Zuhörerinnen und Zuhörer dankten es ihm und den Chören mit langanhaltendem und begeistertem Applaus. Kein Wunder, dass so mancher "Chorknabe", als man nach dem Konzert gemütliche beim Emminger zusammensaß, etwas wehmütig meinet: "Eigentlich schade, jetzt auzuhören, wo es gerade so schön läuft".
_______________________________________________________________________________


9. Mai 2015
Die Don Kosaken
in Emmering

Ein Festival der Chormusik

Es passiert nicht alle Tage, dass ein Weltklasse-Chor, wie die Don Kosaken in einem kleinen Ort wie Emmering auftritt. Am 9. Mai gastierte tatsächlich dieser Chor unter Leitung von Wanja Hlibka im ausverkauften Festsaal des Bürgerhauses.
Zur Begrüßung der Gäste sang der Männerchor Emmering unter Leitung von Joachim Dorfmeister das "Periti autem - Es erstrahlen hell die Gerechten" von Mendelssohn-Bartholdy. Er wollte damit dem Gründer und langjährigen Leiter des Don-Kosaken-Chores, Serge Jaroff, der genau vor 30 Jahren gestorben war, seine Referenz erweisen. Bereits mit dem Eingangslied, der "Großen Bitt-Litanei", einem Lied aus der russisch-orthodoxen Liturgie, schlugen die Don Kosaken die Zuhörer in ihren Bann. Mit ihrer Stimmgewalt und den fein dosierten Nuancen rissen die Sänger - allesamt ausgebil-
dete Solisten - das Publikum zu Beifallsstürmen hin. Andächtig lauschten die Zuhörer den Impressionen des "Schneegestöbers", ebenso wie "Kalinka" oder "Eintönig klingt hell das Glöcklein",
alles Lieder, die auch deutschen Ohren vertraut sind, deren Interpretation durch die russischen Sänger aber einen unvergleichlichen Eindruck machte.
Zum Abschluss baten die Don Kosaken noch den Männerchor Emmering auf die Bühne und beide Chöre sangen gemeinsam "Ich bete an die Macht der Liebe" und vermutlich alle Konzertbesucher hatten in diesem Augenblick das Empfinden, eine Sternstunde der Chormusik erlebt zu haben.

_________________________________________________________________________________




Klosterkirche FFB
21. März 2015

Bereits zum 5. Mal
wurde von den beiden
Männerchören
Emmering und 
Gröbenzell das weit
bekannte
Kirchenkonzert

dargeboten.

Nächste Aufführung:
4. Oktober 2015 in
Klosterkirche von
St. Ottilien

Primavera italiana

Unter diesem Titel
veranstalteten der
Männerchor Emmering
und der
MGV Gröbenzell zwei
Konzerte




Foto: Bartmann

Ein italienisches Wochenende in Gröbenzell und Emmering

Mit einem deutsch-italienischen Chorkonzert "Primavera italiana" zeigten der MGV Gröbenzell
und der Männerchor Emmering, die den CoroCastel aus Venetien zu Gast hatten, das Europa
lebt.

Am Freitag (23.5. in Gröbenzell) und am Samstag (24.5. in Emmering) stimmten die
Gröbenzeller fröhlich auf ein "Wochenend' mit Sonnenschein" an, abgerundet durch die
heimliche bayerische Nationalhymne "Es muss ein Sonntag g'wesen sein", kraftvoll und Stolz
von der Emmeringern vorgetragen. Beiden Chören war es wohl bewusst, dass den Gästen aus
Italien eine klasse Vorlage geboten werden musste, was die Männer bewegte, ihr weiteres
Liedgut gemeinsam vorzutragen. Vor den Erfolg hat der liebe Gott den Schweiß gesetzt- dass
davon im Vorfeld des Konzerts einiges geflossen ist, machte sich bemerkbar durch eine
wunderbare Vortragsweise der folgenden Lieder, geformt in vielen Wochen durch den
gemeinsamen Chorleiter Joachim Dorfmeister. Man spürte die besungene Wanderlaune,
genauso wie den Kreislauf des Weines "Aus der Traube in die Tonne". Gefühlvolle
Sehnsucht in der Ballade "Weit, weit, weg" von Hubert von Goisern, verschiedene
Sichtweisen der Liebe durch das Bild der "Rose", sowie ein schmachtend romantisches
"Abendrot" brachten bei vielen Zuhörern die Seele zum Schwingen. Die "Hymne an die
Nacht" rundete mit ihrem sehnsüchtigen Drang zu den Sternen den ersten Teil geschmeidig ab
und entließ die Zuschauer an diesem herrlich lauen Sommerabend in die Pause.

Erwartungsgemäß stieg die Spannung, als der Coro Castel die Bühne betrat. Durch fein
abgestimmten, wohltönenden Gesang wurde das Publikum ab dem ersten Atemzug in seinen
Bann gezogen und lauschte völlig ergeben den dargebrachten Werken. "Io resto qui, addio",
ein vom Chorleiter Giorgio Susana komponiertes Stück, zeichnete in unendlich trauriger und
sehmsüchtiger Art den Tod eines Soldaten im Russlandfeldzug während des 2. Weltkrieges.
Diese Weise war dem Publikum durch die letzten Konzerte des Männerchor Emmering wohl
bekannt, ebenso wie das 7-stimmige "Ave Maria, angelus domini" von Franz Biebl, dem
langjährigen Fürstenfeldbrucker Musikdirektor. Gleichfalls wurden alle weiter dargebrachten
Lieder vom Publiku mit stürmischem Beifall bedacht, regelrecht verzaubert durch die
strahlenden Tenöre und den bärigen Bässen des Coro Castel. Das groovende "Kumbaya"
setzte den offiziellen Schlusspunkt mit stehenden Ovationen und bescherte dem hiesigen
Chorleiter Joachim Dorfmeister die große Ehre, alle drei Chöre zusammenzuführen. Mit
"Signore delle cime" aus mehr als 70 Männerkehlen wurde schließlich feinfühlig eine
traumhaft schöne trientiner Bergwelt beschrieben.                                             O.Lankes

___________________________________________________________________________

Am 17. Mai 2014
veranstaltete der
Männerchor Emmering
in Bad Birnbach ein
Maisingen.
Unter der Leitung des
Chorleiters Joachim
Dorfmeister sang der
Chor im Kurhaus
außer Mailiedern noch
aus seinem italienisch.
Repertoire, z. B.
"Maria lassu", "Santa
Lucia" und "Capri
Fischer".

Kirchenkonzert
Am 19.10.2013 fand
inder Kath. Kirche in
Emmering das
Kirchenkonzert statt.
Mitwirkende:
Männerchor Emme-
ring
MGV Gröbenzell
Dr. Bernd Ulbrich

(Orgel)

Leitung:
Joachim Dorfmeister


Foto: I. Lankes

Das Kirchenkonzert war sicherlich der Höhepunkt des Sängerjahres. Das gelungene Konzert war gewissermaßen auch die Belohnung für die Sänger für ein hartes Probenjahr.
Unter anderem wurden folgende Werke zu Gehör gebracht:
   - Herr der Herrlichkeit, nach Motiven aus der russischen Kirchenmusik
   - Pie Jesu, mit Klavierbegleitung
   - Der 23. Psalm, von Franz Schubert
   - Maria lassù, von Bepi de Marzi
Zusammen mit dem MGV Gröbenzell sangen wir:
   - Alta trinita beata, nach einem Satz von Harald P. Eck
   - Ave Maria, von Anton Bruckner
   - Beati mortui und Periti autem
   - Ave Maria angelus domini, von Franz Biebl
Der Höhepunkt des Abends war ohne Zweifel das 8.stimmige
     O Magnum Mysterium


_______________________________________________________________________________

Männerstimmen
fürs
Herz und Gemüt ...

 



Foto: Bartmann
 

... unter diesem Motto fand im Rahmen der Kreiskulturtage am 27. Oktober 2012 ein Männerchor-Treffen in der Amperhalle in Emmering statt. Neben den beteiligten Chören trat auch der Posaunenchor der Erlöserkirche FFB auf.

Beteiligte Chöre:
Chor der Polizei
München
Leitung:
Max Eberl

MGV Harmonie Puchheim

MGV Gröbenzell

Männerchor
Emmering
Leitung aller 3 Chöre:
Joachim Dorfmeister

Moderation: Karin
Schneckenaichner








Fotos: Bartmann

- Von diesem Konzert gibt es eine DVD. Bitte wenden Sie sich an den Vorstand -

Wenn Sie möchten können Sie im Internet Teile des Konzertes ansehen. Klicken Sie den Link weit, weit, weg oder 12 Räuber an.

                                       ________________________________

Der Männerchor
Emmering
beteiligte sich auf
Einladung des
Coro Conegliano
an einem
Chorkonzert
am 12.11.2011
in Venetien


siehe auch:
"Chronik"
Im Spiegel der
Presse

12.11.2011
der Männerchor
singt im
Auditorium
"Santo Stefano"
unter der Leitung von
Joachim Dorfmeister

18. September 2011

Chorkonzert des Ammersee-Amper-Sängerkreises in Germering im Orlandosaal

   Unter der Überschrift "Chorkultur blüht und versprüht Freude" erschien am 20.09.2011
   ein großer Artikel über das Konzert, an dem 16 Chöre teilnahmen, im Münchner Merkur.
   Hier ein Auszug aus dem Artikel:

   ... Einen Höhepunkt des Abends bildete der tragende Vortrag des Liedes "Zwölf Räuber"
   in der Originalsprache Russisch durch den 18 Stimmen starken Männerchor Emmering,
   unter dem Dirigat von Joachim Dorfmeister. Norbert Wieland, der Vorsitzende des Vereins,
   erntete für sein gekonntes Solo Bravo-Rufe ...

   Außerdem sang der Männerchor noch "Non potho reposare", ein sardisches Liebeslied.
   
   Wenn Sie möchten können Sie überdiesen Link die "12 Räuber"  anhören.


09.Juli 2011















Foto: Bartmann

Titel:                  Mit Schwung und G'fui

Mitwirkende:       Männerchor Emmering
                         Modern Brass, Posaunenchor Erlöserkirche FFB
                         Mamadou Sanou & Cobra, Afrikan-Djembe-Trommler
                         Simon Sugar Ray Son, Gospel
                         Otfrid Lankes, Bass
                         Joachim Dorfmeister, Gesang, Steirische
                         Thomas Noichl, Klavier
                         Christofer Stock, Keyboard

                         Moderation: Karin Schneckenaichner

Gesamtleitung:   Chorleiter Joachim Dorfmeister

     - Von diesem Konzert gibt es eine DVD.Bitte wenden Sie sich an den Vorstand -

       -----------------------------------------------------------------------------------------------

11.12.2010












Foto:
VS-Emmering

Titel:                 ADVENTSKONZERT

Mitwirkende:     Männerchor Emmering
                       Chor der Klasse 4b der Grundschule Emmering (Ltg. Frau Ch. Benzinger)

                       Evi Geiger, Harfe
                       Thomas Noichl, Klavier und Orgel
                       Daniela Spieß, Sopran Flöte

                       Moderation: Günter Bilsing

Leitung:           Joachim Mihm-Dorfmeister

                      ________________________________________________

24.10.2009














Foto: 
Roland Bartmann

Titel:                Musical Night
                       90 Jahre Männerchor Emmering

Mitwirkende:     Männerchor Emmering
                       Frauenchor Gröbenzell
                       Tanzgruppe "Young Revolution", FFB                       
                       Sophie Lex, Sopran
                       Rüdiger Glufke, Tenor

                       Josef Putz, Klavier
                       Michael Kolbinger, Schlagzeug
                       Walter Heinecke, Kontrabass
                       Sarah Kumeth, Harfe
                       Elisabeth Mihm-Dorfmeister, Querflöte

                       Moderation: Christopher Stock
 
Leitung:           Joachim Mihm-Dorfmeister

       Von diesem Konzert gibt es eine DVD. Bitte wenden Sie sich an den Vorstand

                       ________________________________________________

20.10.2007














Foto:
Roland Bartmann

Titel:                 Vom Alpenrand zum Lidostrand

Mitwirkende:      Coro Conegliano (Italien), Leitung Diego Tomasi
                        Schülerblasorchester Sankt Ottilien, Leitung H.G. Schwanzer
                        Alphorn Trio "Edelweiß" München, Leitung Karl Gege
                        Männerchor Emmering

Leitung:            Joachim Mihm-Dorfmeister

     Von diesem Konzert gibt es eine DVD. Näheres erfahren Sie unter dieser eMail

                       ________________________________________________

1. April 2006

Titel:                   Vom Charleston bis zum Petticoat
                               Eine Deutsche Schlagerrevue

Mitwirkende:       Tanzgruppe TANZFABRIK Überacker
                         Tanzband SPRING POINT
                         Akkordeonorchester Maisach
                         Cäsar Tapia Mego, Mandoline
                         Günter Mayr, Tenor
                         Männerchor Emmering

Leitung:             Hubertus Spill

                     ________________________________________

16.10.2004














Foto:
Roland Bartmann

 Titel:              Jubiläumskonzert "85 Jahre Männerchor"
                                 - mit Coro Conegliano -

 Mitwirkende:    Coro  Conegliano (Italien)
                       Männerchor Emmering

 Leitung:          Hubertus Spill und Diego Tomasi


                    ______________________________  

25.10.2003













Foto:
Roland Bartmann

  Titel:                "Weltsprache Musik"
                        - Chorfestival und Show -

  Mitwirkende:   Simon Sugar Ray Son, Gesang
                       Chiang-Mei Wang-Gonschior, Tanz
                       Show Tanzgruppe der Faschingsfreunde FFB
                       Manfred Brandl, Didgeridoo
                       Steven Granger, Dudelsack
                       Bantaba Group, Trommler aus dem Senegal

                       Alexander Schmidbauer, Klavier
                       Michael Kolbinger, Schlagzeug
                       Reinhard Weigl, Kontrabass
                                       
                       Männerchor Emmering

  Leitung:         Joachim Mihm-Dorfmeister


                       ____________________________________

04.05.2002










Foto:
Roland Bartmann

Titel:                        "Sing und Swing in USA"
                      - Amerikanisches Musikfestival und Show -

Mitwirkende:    Big Band "Monday Night", Grafrath
                      Cheer Leader und Razor Backs

                      Simon Sugar Ray Son, Gesang
                      Antoine Noah, Gesang
                     
                      Alexander Schmidbauer, Klavier
                      Michael Kolbinger, Schlagzeug
                      Reinhard Weigl, Kontrabass

                      Männerchor Emmering

Leitung:         Joachim Mihm-Dorfmeister


                      _________________________________

20.10.2001













Foto:
Roland Bartmann

  Titel:                  "Benefizkonzert"

  Mitwirkende:   Martin Cooke, Bariton
                       Jens Hunecke, Tenor
                       Alexander Schmidbauer, Klavier
                       Mitglieder des Akademischen Orchesters München
                       Orchester aus dem Brucker Land

                       Männerchor Emmering

  Leitung:         Joachim Mihm-Dorfmeister

                              
                       _________________________________________

18.09.1999













Foto:
Roland Bartmann

  Titel:                          Jubuläumskonzert
                      "80 Jahre Männerchor Emmering"
                                            mit dem
                                    Coro Conegliano

  Mitwirkende:   Coro Conegliano (Italien)

                        Männerchor Emmering

  Leitung:         Joachim Mihm-Dorfmeister und Diego Tomasi


                        ____________________________________

14.06.1997













Foto:
Roland Bartmann

  Titel:                   "Oh Happy Day"
                         - ein Gospelkonzert -

   Mitwirkende:   Simon Sugar Ray Son, Gesang
                        Thomas Noichl, Klavier
                        Friedhelm de Marco, Baß
                        Michael Kolbinger, Schlagzeug

                        Gemischter Chor Germering

                        Männerchor Emmering

   Leitung:         Joachim Mihm-Dorfmeister


                         ____________________________________

25.03.1995













Foto:
Roland Bartmann

   Titel:                             Jubiläumskonzert
                           "75 Jahre Männerchor Emmering"

   Mitwirkende:   Marina Ulevicz, Sopran
                        Martin Cooke, Bariton
                        Margit Plöchinger, Violine I
                        Josef Kink, Violine II
                        Paul Weigl, Viola
                        Gustl Baudisch, Violoncello
                        Reinhart Weigl, Kontrabass
                        Stephanie Vilgertshofer, Flöte
                        Clemens Kink, Klarinette
                        Dieter Then, Horn
                        Stephan Immler, Klavier
                        Johannes Buck, Schlagzeug

                        Männerchor Emmering

   Leitung:         Hubert Gonschior


                         ________________________________________

28.03.1992













Foto:
Roland Bartmann

   Titel:              "Von den Alpen bis zur See"

   Mitwirkende:   Heinz Haggenmüller, Bass
                        Karl-Heinz Klein, Klavier
                        Hornquartett des Bayerischen Staatstheaters
                       Jugendakkordeonorchester Maisach
                        - Leitung: Erich Sokollik

                        Männerchor Emmering

   Leitung:         Hubert Gonschior


                        ________________________________________

 
Top